Onlinewahl
Jetzt Stimme abgeben!
 
 
 
 

Anleitung zur Onlinewahl

Diese Anleitung zeigt Ihnen in wenigen Schritten den gesamten Onlinewahlvorgang. Sie können jederzeit bis zur verbindlichen Stimmabgabe den Wahlvorgang abbrechen (Klicken des entsprechenden Buttons oder Browser schließen) und später erneut starten. Aus rechtlichen Gründen werden Ihre Angaben nicht gespeichert. Ihre Zugangsdaten behalten natürlich bis zur verbindlichen Stimmabgabe ihre Gültigkeit.

 
 
 
 

1. Anmeldung

Ihre Zugangsdaten (Login und Passwort) finden Sie in der Ihnen zugesandten Wahlmitteilung. Das Eingabeformular für Ihre Zugangsdaten erscheint, wenn Sie die Hinweise zu den Sicherheitsvorkehrungen bestätigen. Geben Sie nun Ihre Zugangsdaten ein und starten Sie den Wahlvorgang. Sollten Sie weitere Zugangsdaten haben, z.B. weil Sie mit mehreren Unternehmen wahlberechtigt sind, können Sie sich nach erfolgreicher Stimmabgabe mit diesen erneut anmelden und für jedes Unternehmen weiter abstimmen.

 
 
 
 

2. Wahlberechtigung

Nur wer wahlberechtigt ist, darf wählen. Bestätigen Sie über "Ja, ich bestätige" die für die Wahlberechtigung aufgeführten Punkte oder brechen Sie alternativ den Wahlvorgang über "Wahlvorgang abbrechen" ab. Aus rechtlichen Gründen werden Ihre Angaben nicht gespeichert.

 
 
 
 

3. Stimmzettel

Auf dem angezeigten Stimmzettel können Sie nun Ihre Kandidatinnen und Kandidaten auswählen. Ein Kreuz entspricht einer Stimme. Für eine gültige Stimmabgabe dürfen Sie die maximale zulässige Stimmenanzahl nicht überschreiten. Weniger Kreuze als die Maximalanzahl vorgibt, zählt ebenfalls als eine gültige Stimmabgabe. Wenn Sie keine Kandidatin oder Kandidaten ankreuzen, ist eine Stimmabgabe möglich, jedoch wird Ihre Stimmabgabe als ungültig gewertet. Die Stimmabgabe für mehr Kandidaten, als in der Wahlgruppe und im Wahlbezirk zu wählen sind, ist technisch ausgeschlossen (§ 13 a Abs. 7 WahlO).

 
 
 
 

4. Prüf-/Korrekturmöglichkeit

Die Überprüfung und Korrektur dient dazu, Ihnen Ihre Stimmabgabe nochmals anzuzeigen. Sie können hier jederzeit zurück auf die Stimmzettel-Seite wechseln, indem Sie am unteren Ende auf „Korrigieren“ klicken. Mit dem Klick auf „Endgültig abstimmen und absenden“ wird Ihre Stimme anonym und verschlüsselt in der digitalen Wahlurne abgelegt. Die Übermittlung Ihrer Stimme wird Ihnen auf der letzten Seite bestätigt. Nach der vollzogenen Stimmabgabe sind Ihre Zugangsdaten „verbraucht“. Sie können mit diesen nicht mehr erneut abstimmen. Für den Fall, dass die Stimme in elektronischer Form und per Briefwahl abgegeben wird, zählt die zuerst in die Wahlurne (elektronische oder Briefwahlurne) eingehende Stimme. Eine danach eingehende Stimme wird zurückgewiesen.

 
 
 
 

Weitere Hinweise:

  • Sollten ihnen Inhalte nicht vollständig angezeigt werden, prüfen Sie bitte die Aktualität Ihres Browsers.
  • Auf zu kleinen Bildschirmen kann ein Seitwärts-Scrollen notwendig werden. Drehen Sie ggf. Ihr mobiles Endgerät ins Querformat, zoomen Sie die Ansicht heraus oder wählen Sie ein größeres Endgerät (z.B. PC statt Smartphone).